Liebe Freunde unserer biodynamischen Weine, ronaldl_linder

 

wir stellen unsere Weine nicht mehr zur Prädikatsweinkontrolle an. Die gängige Praxis des Weinbauinstituts kann Weine, die nicht von der „Stange“ kommen unserer Meinung nach, nicht adäquat prämieren. Das heißt, bei uns gibt es nur noch Landweine, keine Qualitätsweine, keine Kabinetts und keine Spätlesen mehr. 

 

Zur Ihrer Bewertung bieten wir ab sofort ein eigenes System an: Die Zahl hinter dem Namen gibt an, wie viel Erntemenge wir gelesen haben. Ein Beispiel, der SPÄTBURGUNDER_39 wurde mit 39 Kilogramm pro Ar gelesen. Im Durchschnitt liest der konventionelle Winzer 80-120 Kilogramm! Eine Faustregel für die Qualität kann sein: Je kleiner die Ernte, desto höher die Qualität der Trauben, so haben Sie die Möglichkeit die Jahrgänge unserer Weine miteinander zu vergleichen. Das System hat sich im direkten Kontakt mit den Kunden am Hof bereits bewährt. Der SPÄTBURGUNDER_39 ist aber leider bereits vergriffen. Unsere Editions-Weine erhalten zusätzlich ein _E, spontanvergorene Weine ein _S. Spontanvergorene Editions-Weine also ein _SE. Das neue System erklärt sich ganz schnell von alleine, keine Angst!

 

Nun viel Spaß beim Verkosten und beim Trinken unserer Weine!

 

Ihr Ronald Linder

 

Sollten Sie mit unserem Onlineshop nicht zufrieden sein, freue ich mich auch auf Ihre Bestellungen via E-Mail über MAIL@WINZERHOF-LINDER.DE oder telefonisch auf 07642 5525

 


Artikel-Nr.: RW-CS-16

zwei Jahre Holzlager benötigt der Cabernet Sauvignon um seine sonst harten grünen Tanine zu besänftigen. In der Nase die volle Ladung Casis gepaart mit einer wunderschönen roten süßen Paprika ist dies der erste Cabernet in unserem Hause der auch den Winzer vollends überzeugt. Hier sieht man was Klimawandel für positive Auswüchse haben kann. Eine südfranzösische Sorte vollmundig und reif wie sie einst nur im Bordeaux zu haben war. By the way: unterdessen reift hervorragender Spätburgunder in Rheinhessen, einst eine Spezialität des Kaiserstuhls. 

An dieser Stelle will ich den Preis verteidigen. Stolze 22,90€ wollen wir für diesen ungeschwefelten Wein haben. Doch wer weiß wie viel Arbeit und Zeit in diesem Wein steckt und ihn dann mit der notwendigen Ehrfurcht genießt, der nimmt hier mehr mit als bei drei Flaschen 7€ Wein aus dem Weinfachhandel.

13vol% Alkohol, 1,4g Restzucker, 5,6g Säure, 18mg gesamter eigener nicht zugesetzter Schwefel, unfiltriert abgefüllt, 100% Traube, sonst nichts, Naturwein, und ohne Filter (enthält Sulfite)

22,90 / Flasche(n) *
1 l = 30,53 €
Artikel-Nr.: WW-CH-17

was lange gärt wird endlich gut. Der Chardonnay 2017 ist ein Novum in unserem Betrieb. Der erste Wein mit 0,0g Restzucker! Als wir im Juni die 17er Weißweine abgefüllt hatten war er noch mitten im BSA und trüb wie ein neuer Süßer, das warten hat sich gelohnt, nun hat er eine schöne milde Säure von 5,3g und keinerlei Äpfelsäure mehr. Etwas trübe ist er geblieben, doch das sollte den Kenner und Genießer nicht abschrecken. Dem Wein wurde zudem keinerlei Schwefel zugefügt sodass er mit weniger als 20mg eigenem Schwefel auf die Flasche abgefüllt wurde. 

13,5 vol% Alkohol, 0,0g Restzucker, 5,3g Säure, enthält Sulfite

15,90 / Flasche(n) *
1 l = 21,20 €
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand